DIN EN 15496

din-logoDIN EN 15496 ist ein einheitliches Prüfverfahren für Fahrradschlösser. Wenn Sie diesen DIN Wert auf einem Fahrradschloss oder in einem Testbereich finden, handelt es sich in der Regel nicht um Billigschrott. Ein nach DIN EN 15496 geprüftes Schloss ist schon gute Mittelklasse.

Die meisten Prüfdienste nehmen aber das DIN EN 15496 nur als Grundlage und setzen die dort genannten Mindestwerte nur als Minimum an, welche sie nach eigenem Ermessen erhöhen.

Ein nach der DIN EN 15496 geprüftes Fahrradschloss sollte:

  • einer Zugkraft von 30Kn standhalten
  • einer Drehbelastung von 500Nm standhalten
  • einer Schneidfestigkeit von 55Kn standhalten
  • Schlagfest bei Minus 20 Grad sein
  • einer Bohrdauer von 120 Sekunden auf die Verriegelung standhalten
  • einer Sägedauer von 45 Sekunden standhalten
  • einem Picking Versuch 180 Sekunden standhalten

Dies sind nur einige Mindestanforderungen. Professionelle Fahrradschlösser erfüllen viele dieser DIN Kriterien um weitem. Hier finden Sie weitere Prüfsiegel und Sicherheitsklassen, auf die Sie beim Kauf Ausschau halten sollten.