Lock8 geht in die Serienproduktion

Das Lock8 hatte ich hier ja bereits beiläufig erwähnt. Der Berliner Hersteller präsentierte sein neues smartes Fahrradschloss auf der Eurobike und kündigte die Serienproduktion dieses Schlosses an.

1000 Schlösser werden erstmalig an Geschäftskunden verkauft und sollen im Dezember ausgeliefert werden. Zur Saison, also wohl im ende Frühling 2015 soll dieses smarte Fahrradschloss frei erhältlich sein.

Bei diesem elektronischen Schloss dient das Smartphone als Schlüssel. Über eine installierte App kommuniziert das Smartphone über Bluetooth 4.0 mit dem Fahrradschloss.

Den „Schlüssel“ kann man Beispielsweise auch über das Internet an Freunde und Bekannte weitergeben, sodass mehrere Leute ein Fahrrad nutzen können.

Der Akku des Schlosses soll dabei per Induktionsverfahren aufgeladen werden, und selbst bei sehr langer Nichtnutzung soll es sich noch öffnen lassen.

Hier kündigt der Hersteller in einem Update aber bereits an das die erste Generation wohl per Kabel über den Fahrraddynamo geladen werden soll.

Das Lock8 wird fest an dem Rahmen montiert und besitzt ein Kabel, mit dem das Fahrrad an einem festen Gegenstand gesichert wird. Beim Versuch, dieses Kabel gewaltsam zu entfernen, wird über das Alarmsystem eine Meldung an das Handy des Besitzers gesendet.

Dies passiert über das normale Mobilnetz. Die dazugehörige Sim Karte ist bereits fest verbaut. Für diese Grundfunktionen über das Mobile Netz sollen keine monatlichen Gebühren anfallen.

Für Fahrradverleiher, die regelmäßig den Standort der Räder verfolgen wollen, wird für die Nutzung dieser Tracking Funktion eine Gebühr fällig.

Die Frage wäre jetzt nur, ob man als privater Nutzer monatlich eine bestimmte Anzahl an „Freitrackings“ bekommt, oder wie sowas vergütet werden soll.

Schauen wir mal wie sich das ganze bis Sommer 2015 entwickelt. Sicher wird es hier noch einige andere Neuheiten geben, denn ich vermute mal das auch bereits viele andere Hersteller an ähnlichen Alternativen basteln.

Und am Ende wird wieder der gewinnen der das beste zum kleinsten Preis anbieten kann. Der Preis für das Lock8 soll dann bei rund 250,- € liegen